Spendenaufruf nach Brand

Der FC Feuerbach braucht Ihre Unterstützung

Wie Sie der Presse entnehmen konnten, wurde der FC Feuerbach am 30.12.2017 Opfer eines Brandanschlages. Zunächst wurde das Auto unseres ehrenamtlichen Jugendleiters Jürgen Kik in Brand gesteckt. Die Flammen schlugen auf unser Vereinsheim über und verursachten einen Brandschaden in Höhe von ca. 50.000 €.

Leider wurde vor vielen Jahren beim Abschluss der Versicherung nicht bedacht, dass die Vereinsgaststätte und die Umkleideräume verschiedene Hausnummern haben und somit wurde nur die Vereinsgaststätte versichert. Bei meiner Amtsübernahme habe ich leider nicht alle laufenden Verträge geprüft und diesen Fehler nicht bemerkt.

Die vermeintlichen Brandstifter befinden sich in zwar Untersuchungshaft und wir hoffen durch ein gerichtliches Urteil unsere Schadensansprüche bestätigt zu bekommen, allerdings werden bis zur tatsächlichen Schadensregulierung sicher viele Jahre vergehen, falls die Täter überhaupt über die finanziellen Möglichkeiten hierzu verfügen.

Da wir den Spielbetrieb aber gerne weiter aufrecht erhalten möchten, versuchen wir auf diesem Weg an Gönner, Sponsoren und Unterstützer zu kommen. Wir haben zahlreiche ehrenamtliche Helfer, die uns bei der Renovierung unserer Umkleidekabinen unterstützen, da wir aber im letzten Jahr in Kunstrasen und Flutlicht investiert haben, benötigen wir einfach Geld.

Bitte unterstützen Sie uns mit einer Spende. Selbstverständlich erhalten Sie hierfür eine steuerlich absetzbare Spendenbescheinigung. Jeder Spender wird auf Wunsch auch auf unserer Internetseite veröffentlicht. Der FC Feuerbach engagiert sich seit über 50 Jahren im Breitensport. Helfen Sie uns, dieses Engagement weiter zu führen.

Ich freue mich auf Ihre Unterstützung

Ihr Mathias Neuman
Vorsitzender des FC Feuerbach e.V.
E-Mail: mathiasn@arcor.de
Handy Nr.: 0176 43669906

Spendenkonto
BW-Bank Stuttgart
IBAN: DE 52 6005 0101 0002 7054 20, BIC: SOLADEST600